Letzte Neuigkeiten des TVH

Alle News in der Übersicht:

Gegnermagazin - Spieltag 21 - Eulen Ludwigshafen

Gegnermagazin - Spieltag 21 - Eulen Ludwigshafen

1986 feierte die TSG Friesenheim den Aufstieg in die Bezirksliga und schon sieben Jahre später gehörte man der damaligen Regionalliga an. Ab dem Jahr 1995 gehen die Handballer aus Friesenheim mindestens in der 2.Handball-Bundesliga auf Torejagd, jedoch gab es in den letzten Jahren immer wieder Ausreißer nach oben. Vor dem letztjährigen Abstieg schafften es die Eulen sogar vier Jahre in der Belletage des deutschen Handballs zu bestehen. Unvergessen sind die krimiartigen Saisonfinals, die Hitchcock nicht hätte besser zelebrieren können und in die Geschichtsbücher der 1.Liga eingegangen sind. Für unseren Spielmacher Dominik Mappes wird es eine besondere Partie, zumal er vor dieser Runde von den Eulen in die Heimat wechselte. Dieser Transfer steht Jannik Hofmann noch bevor, der ein letztes Mal als Gegner im Sportzentrum auflaufen wird, ehe er kommende Saison das TVH-Trikot überziehen wird.

Derbysieger singen Ständchen!

Derbysieger singen Ständchen!

Nach der bitteren Pille in Ferndorf zeigt der TV 05/07 Hüttenberg mit einem deutlichen 30:23-Derbyerfolg beim TV Großwallstadt eine starke Reaktion am 34.Spieltag der 2.Handball-Bundesliga. Am Sportzentrum Hüttenberg angekommen, sangen die „Derby-Helden“ ein Ständchen für die männliche C-Jugend, die vor Ort die Hessenmeisterschaft feierte.

Gebrauchter zweiter Durchgang!

Gebrauchter zweiter Durchgang!

In der Nachholpartie des 22.Spieltags muss der TV 05/07 Hüttenberg eine klare 23:30-Niederlage beim TuS Ferndorf hinnehmen. Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte mussten die Mittelhessen im zweiten Durchgang Federn lassen, jedoch befinden sich die Wohlrab-Schützlinge aktuell in Englischen Wochen, weshalb schon am Samstag die Chance auf Wiedergutmachung beim TV Großwallstadt besteht.

Gegnermagazin - Spieltag 34 - TV Großwallstadt

Gegnermagazin - Spieltag 34 - TV Großwallstadt

In der Saison 2017/2018 gelang dem TuS Ferndorf der Aufstieg in die 2.Liga und seitdem sind die Mannen aus dem Kreuztal fester Bestandteil der zweithöchsten deutschen Handball-Spielklasse. In den ersten beiden Jahren überraschten die Ferndörfer mit einem starken achten und einem neunten Platz, wohingegen man in der abgelaufenen Saison dem Abstieg nur knapp entronnen ist. Aktuell befinden sich die Andersson-Schützlinge auch wieder im Kampf um den Klassenerhalt, wo sie lediglich einen Punkt Vorsprung auf den ersten Abstiegskampf haben. Mit Niklas Diebel und Jonas Faulenbach wird es ein Wiedersehen mit zwei ehemaligen TVH-Spielern geben und auch Tim Rüdiger ist ein bekanntest Gesicht aus der heimischen Region.

Gegnermagazin - Spieltag 22 - TuS Ferndorf

Gegnermagazin - Spieltag 22 - TuS Ferndorf

In der Saison 2017/2018 gelang dem TuS Ferndorf der Aufstieg in die 2.Liga und seitdem sind die Mannen aus dem Kreuztal fester Bestandteil der zweithöchsten deutschen Handball-Spielklasse. In den ersten beiden Jahren überraschten die Ferndörfer mit einem starken achten und einem neunten Platz, wohingegen man in der abgelaufenen Saison dem Abstieg nur knapp entronnen ist. Aktuell befinden sich die Andersson-Schützlinge auch wieder im Kampf um den Klassenerhalt, wo sie lediglich einen Punkt Vorsprung auf den ersten Abstiegskampf haben. Mit Niklas Diebel und Jonas Faulenbach wird es ein Wiedersehen mit zwei ehemaligen TVH-Spielern geben und auch Tim Rüdiger ist ein bekanntest Gesicht aus der heimischen Region.

TVH beweist Moral!

TVH beweist Moral!

Am 33.Spieltag der 2.Handball-Bundesliga erkämpft sich der TV 05/07 Hüttenberg ein 29:29-Remis in eigener Halle gegen den TSV Bayer Dormagen. Mit einer ungebrochenen Moral und einem letzten Kraftakt holten die Wohlrab-Schützlinge in den letzten Minuten noch einen 3-Tore-Rückstand auf und hatten sogar im letzten Angriff noch die Chance auf den Heimsieg.

Gegnermagazin - Spieltag 33 - TSV Bayer Dormagen

Gegnermagazin - Spieltag 33 - TSV Bayer Dormagen

Der TSV Bayer-Dormagen ist ein großer Name im deutschen Handball, wo schon Koryphäen wie zum Beispiel Vater (Pascal) und Sohnemann (Kentin) Mahe, Andreas „Hexer“ Thiel oder auch „die Zaubermaus“ Nicolaj Jacobsen aktiv waren. Solch große Namen sind zwar aktuelle nicht mehr in Dormagen aktiv, jedoch waren sie auswärts über 15 Jahre der absolute Angstgegner vom TVH. Erst in der letzten Saison gelang nach 2005 der erste Auswärtssieg beim TSV, was einen historischen Erfolg darstellte. In der abgelaufenen Spielzeit krönte die Werks-Sieben eine starke Saison mit einem siebten Platz, jedoch läuft es für den TSV Bayer Dormagen, der das letzte Mal im Jahr 2010 in der 1.Liga aktiv war, nicht ganz rund. Im Januar trennte man sich von Trainer „Dusko“ Bilanovic, was jedoch nicht große Wende brachte, zumal man sich tief im Abstiegskampf befindet.

TVH verlängert mit Kreisläufer!

TVH verlängert mit Kreisläufer!

Der Handball-Zweitligist TV 05/07 Hüttenberg baut auf der Kreisläuferposition weiter auf Konstanz und verlängert mit dem 20-jährigen Patrick Jockel um ein weiteres Jahr bis 2023. Der 2-Meter-Hüne wird dabei mit einem Doppelspielrecht beim Drittligisten TV Gelnhausen ausgestattet, um weitere Spielzeiten gewährleisten zu können.

Zwei dominante Auswärtspunkte!

Zwei dominante Auswärtspunkte!

Nach dem Heimerfolg über den VFL Eintracht Hagen legt der TV 05/07 Hüttenberg in fremder Halle nach. Mit einem deutlichen 36:27-Sieg beim Dessau-Rosslauer HV 06 präsentieren sich die Wohlrab-Schützlinge nach drei Auswärtsniederlagen in Folge besonders im zweiten Durchgang sehr dominant und erobern in der Tabelle somit den vierten Platz wieder zurück.

Gegnermagazin - Spieltag 32 - Dessau-Rosslauer HV 06

Gegnermagazin - Spieltag 32 - Dessau-Rosslauer HV 06

Der Dessau-Rosslauer HV 06 konnte nach Ausbruch der Pandemie mit einer Quotientenregelung die Rückkehr in die 2.Handball-Bundesliga verdientermaßen feiern. In der abgelaufenen Spielzeit überraschte Dessau mit einer sehr starken Hinrunde und hatte zwischenzeitlich sogar den Platz an der Sonne inne. In der Rückrunde vermochten die Jungandreas-Schützlinge das Niveau nicht zu halten und gerieten sogar fast noch in den Abstiegskampf rein. Diese Saison ist wieder von Höhen und Tiefen geprägt, sodass sich die kommenden Gastgeber wieder im Kampf um den Klassenerhalt befinden. In diesem konnten sie besonders in den letzten Wochen einen Puffer zu den Abstiegsrängen erarbeiten. Mit Uwe Jungandreas haben die Mannen aus Sachsen-Anhalt den dientältesten Trainer am Ruder.

TVH bindet nächstes Eigengewächs!

TVH bindet nächstes Eigengewächs!

Mit Phillip Opitz kann der Handball-Zweitligist TV 05/07 Hüttenberg ein weiteres Talent bis 2024 binden und bleibt somit dem eingeschlagenen Weg treu. „Wir freuen uns sehr über die Entscheidung von Phillip, dass er weiterhin Teil dieses spannenden Projekts bleibt. Phillip hat im letzten Jahr eine positive Entwicklung vollzogen, sodass wir seinen Vertrag frühzeitig um ein weiteres Jahr verlängern wollten. Wir sind sehr stolz, dass wieder ein einheimischer Spieler aus der eigenen Talentschmiede den Schritt in den Zweitligakader geschafft hat“, ließ ein hocherfreuter TVH-Geschäftsführer Fabian Friedrich verlauten.

Wohlrab-Schützlinge mit starker Reaktion!

Wohlrab-Schützlinge mit starker Reaktion!

Nach der bitteren Heimpleite gegen den HSC 2000 Coburg sorgte der TV 05/07 Hüttenberg nur drei Tag später mit dem 35:31-Heimerfolg über den VFL Eintracht Hagen für Wiedergutmachung. Mit diesem Sieg über den ehemaligen Tabellennachbarn klettert „Das Original aus Mittelhessen“ in der Tabelle der 2.Handball-Bundesliga auf den vierten Rang.

Gegnermagazin - Spieltag 31 - VFL Eintracht Hagen

Gegnermagazin - Spieltag 31 - VFL Eintracht Hagen

Nach zwei Jahren in der 3.Liga hat der VFL Eintracht Hagen sich in den Aufstiegsspielen gegen die zahlreiche Konkurrenz durchsetzen können und den Sprung in die 2.Liga geschafft. Von vornherein war klar, dass der Verein für Leibesübungen kein typischer Aufsteiger sein wird zumal er neben erstligaerfahrenen Spielern weitere hohe individuelle Klasse im Kader hat. Beim Spitzenspiel kommt es am Freitag auch zu einem Wiedersehen mit Ex-TVHler Tim Stefan, der von 2016 bis 2018 für die Mittelhessen auf Torejagd ging. Ein weiterer Aspekt verbindet beide Vereine, jedoch kam dieses „Bündnis“ durch ein tragisches Ereignis zu Stande. Da die Stadt Hagen von der Flut-Katastrophe hart betroffen war, sammelte der TVH im Rahmen eines Benefizspiels Spendengelder für den Wiederaufbau in Hagen und konnte schlussendlich voller Stolz mit 12.500€ die höchste Spendensumme aller Handball-Bundesligisten nach Hagen transferieren.

TVH scheitert an Torhüter-Routinier!

TVH scheitert an Torhüter-Routinier!

Der TV 05/07 Hüttenberg muss beim Nachholspiel des 25.Spieltags eine 25:27-Heimniederlage gegen den HSC 2000 Coburg hinnehmen. Beim großen Wiedersehen mit den Ex-Hüttenberger Jan Gorr, Florian Billek, Merlin Fuß und „Dido“ Mubenzem war es jedoch der 40-jährige HSC-Torhüter Jan Kulhanek, der mit 18 Paraden und knapp 43% gehaltenen Bällen seine Farben nahezu im Alleingang zum Auswärtserfolg führte.

Newsletter abonnieren!

Keine News mehr verpassen! Mit unserem TVH Newsletter bist du immer auf dem neusten stand. Jetzt kostenfrei abonnieren!

TV 05/07 Hüttenberg

tvh-logo

Hauptstraße 109. 35625 Hüttenberg

06403-9727685

info@tv-huettenberg.de

Öffnungszeiten

Unsere Geschäftsstelle ist dienstags & donnerstags von 09.00 - 12.00 Uhr und von 14.00 - 17.00 Uhr besetzt. Sie finden diese im Gebäude der Bürgerstuben.

© 2022 Hüttenberger Handball-Marketing GmbH & Co. KG.
Layout & Design: göbelmedia®

Follow Us

Image
Image