TVH gelingt erfolgreicher Schlussspurt im letzten Auswärtsspiel

TVH gelingt erfolgreicher Schlussspurt im letzten Auswärtsspiel

Im letzten Auswärtsspiel der Saison 2021/2022 konnte der TV 05/07 Hüttenberg den TuSEM Essen in einer leidenschaftlichen zweiten Halbzeit mit 34:31 (14:17) bezwingen. Die Mittelhessen sind somit weiterhin im Rennen um den dritten Platz der 2. Handball-Bundesliga, nachdem nun neben Gummersbach auch Hamm als Aufsteiger feststeht.

Im Kampf um die „goldene Ananas“ erwartete TVH-Coach Johannes Wohlrab charakterstarke Mittelhessen. Wohlrab sollte die geforderte Kampf-Mentalität geboten bekommen und auch die Rückkehr Moritz Zörbs an den Kreis sollte bereits zu Anfang der Partie wichtige Akzente setzen. Aber auch Dominik Mappes, der erneut eine starke Partie zeigen sollte, sorgte für wichtige Tore und verwandelte so zur ersten Führung der Partie (4:6, 8.), die als Kampfansage verstanden werden sollte.

Dennoch gelang es den Hausherren aus Essen mit mehreren Paraden eines starken Sebastian Bliß erst auf drei Tore wegzuziehen und schließlich die Führung mit in die Pause zu nehmen.

Weniger Fehler gemacht, mehr provoziert

Offensiv wie defensiv gelang dem „Original aus Mittelhessen“ in Halbzeit zwei durchweg eine Leistungssteigerung. Sei es eine Steigerung der Trefferquote um knapp 20 Prozentpunkte, oder eine gestärkte Abwehr, die die Hausherren vermehrt zu Fehlern zwingen konnte.
Im Angriff gesellte sich zu einem wiederholt grandios aufspielenden Dominik Mappes, der am Ende zehn Tore und sechs Assists auf sein Konto verbuchen konnte und einem Moritz Zörb, der vom Kreis mit 6/6 erneut sein Können aufzeigte, Portugiese Joel Ribeiro, der besonders in der zweiten Hälfte zu Höchstleistungen auflief und ebenfalls fünf Buden verbuchte.

Spätestens nach dem Doppeltreffer in Spielminute 48 (Mappes, Ribeiro) wurde deutlich, dass die Hüttenberger dieses Spiel nicht mehr aus der Hand geben wollen. Zwei weitere Treffer von Joel Ribeiro, erst zum 31:28 und dann im folgenden Angriff zur 32:28-Führung (55.) besiegelten schließlich den Auswärtssieg der Blau-Weiß-Roten.

Schiedsrichter: Hannes/Hannes (Aachen/Frankfurt) – Siebenmeter: 5/3 : 4/3 – Strafminuten: 4:6 – Zuschauer: 1418

TVH: Plaue, Böhne; Schwarz (4), Kneer, Kirschner, Opitz (3), Theiß, Fujita (1), Weber (3), Rompf (2), Zörb (6), Mappes (10/3), Ribeiro (5), Hahn, Jockel.

Wurfquote Team63%
Erfolgreiche Angriffe63%
Wurfquote 7-Meter (1/1)75%
0
Technische Fehler
Image

Höchster HPI: 94

Tore: 12

Assists: 4

Trefferquote: 67%

Alle Neuigkeiten des TV 05/07 HüttenbergAlles was wichtig ist! Diese Artikel hast du vielleicht noch nicht gesehen:

Theiß lässt TVH jubeln!

Theiß lässt TVH jubeln!

Niederlage in letzter Sekunde!

Niederlage in letzter Sekunde!

Newsletter abonnieren!

Keine News mehr verpassen! Mit unserem TVH Newsletter bist du immer auf dem neusten stand. Jetzt kostenfrei abonnieren!

TV 05/07 Hüttenberg

tvh-logo

Hauptstraße 109. 35625 Hüttenberg

06403-9727685

info@tv-huettenberg.de

Öffnungszeiten

Unsere Geschäftsstelle ist dienstags & donnerstags von 09.00 - 12.00 Uhr und von 14.00 - 17.00 Uhr besetzt. Sie finden diese im Gebäude der Bürgerstuben.

© 2022 Hüttenberger Handball-Marketing GmbH & Co. KG.
Layout & Design: göbelmedia®

Follow Us

Image
Image