TVH gehen die Körner aus

TVH gehen die Körner aus

Am Ende einer Englischen Woche muss der TV 05/07 Hüttenberg bei der ambitionierten SG BBM Bietigheim eine 28:35-Niederlage hinnehmen. Der hartumkämpfte Heimsieg über den ThSV Eisenach und der wiederholte Ausfall wichtiger Akteure ließ am Ende die Kräfte beim TVH schwinden. Trotz der Niederlage gehen die Wohlrab-Schützlinge auf einem fantastischen fünften Platz in die Länderspielpause.

Wenn man zum Abschluss einer Englischen Woche zur SG BBM Bietigheim reisen muss, kann man wahrlich nicht von deinem dankbaren Programm sprechen. Kommen dazu noch krankheits- oder verletzungsbedingte Ausfälle hinzu, macht es die Aufgabe noch schwerer. Bedenkt man, dass mit dieser Reise an Halloween das „Horror-Auswärtsquintett“, bestehend aus den Eulen Ludwigshafen, HSG Nordhorn-Lingen, HSC 2000 Coburg, VFL Gummersbach, SG BBM Bietigheim, abgeschlossen wurde, ist der fünfte Rang des TVH umso höher zu bewerten.

Leidenschaftlicher Kampf

Trotz der Ausfälle von Christian Rompf, Joel Ribeiro und Tobias Hahn kamen die Mittelhessen gut in die Partie und gingen durch ihren Kapitän Dominik Mappes in der 4. Minute mit 3:1 in Führung. Johannes Wohlrab schien seine Mannen ein weiteres Mal sehr gut auf den Gegner eingestellt zu haben, jedoch hat dieser mit Iker Romero ebenfalls einen starken Trainer auf der Bank. Dieser festigte seine 6:0-Abwehr mit frühen Auswechselungen und konnte sich somit nach 16. Minuten auf 10:6 freischwimmen. Wohlrab reagierte mit einer Auszeit, die ihre Wirkung nicht verfehlen sollte. Als Dominik Mappes in der 25. Minute das 11:12 aus Sicht seiner Farben markierte, war die Partie wieder gänzlich offen. Bis zur Halbzeitsirene zogen die Hausherren jedoch nochmal das Tempo an und kamen durch den pfeilschnellen Christian Schäfer zu einem komfortablen 4-Tore-Polster. Dieses konnte selbst der gut aufgelegte Simon Böhne im TVH-Gehäuse nicht verhindern, der nach seiner Einwechslung mit wichtigen Paraden eine wichtige Stütze darstellte.

Schlussviertel gehört den Gastgebern

Nach dem Seitenwechsel waren es Philipp Schwarz und Hendrik Schreiber, die nicht nur ihre Sieben auf 14:16 (34. Minute) heranbrachten, sondern auch eine starke Partie ablieferten. Diesen Aufwind nahmen die Gäste mit in die weiteren Minuten, jedoch entwickelte sich ein munterer Schlagabtausch. Beide Mannschaften konnten in dieser Phase wenig mit ihrem Abwehrkonstrukt überzeugen, sodass es wenige Minuten später 21:19 für die Hausherren stand. Eine Viertelstunde vor Spielende sollte die SG BBM Bietigheim ihre stärkste Phase finden. Innerhalb von nur zwei Minuten erzielten die Gastgeber einen 3:0-Lauf und schraubten somit die Führung auf 24:19 hoch, was im Endeffekt einer kleinen Vorentscheidung gleichkam. Am Schlusspunkt einer Englischen Woche und den erwähnten Ausfällen fehlte den Mannen von Johannes Wohlrab die nötige Kraft, um diesen Bock nochmals umzustoßen. Die SG ließ bis zum Schluss die Zügel nicht mehr locker und spulte ihr Programm souverän runter. Der TVH indes gab sich zu keinem Zeitpunkt auf, bündelte nochmals alle Kräfte, die jedoch ihr Limit erreicht haben. Am Ende leuchtete ein deutliches 35-28 auf der Anzeigetafel auf, was den Spielverlauf jedoch nur bedingt widerspiegelt.

Länderspielpause zur Regeneration nutzen

Die Länderspielpause kommt dem TVH dahingehend gelegen, dass einige Spieler ihre Wunden lecken können und somit hoffentlich am 13. November (VFL Lübeck-Schwartau / 19.30 Uhr) beim nächsten Heimspiel wieder mit von der Partie sind. Mit Vit Reichl (Tschechische A-Nationalmannschaft) und Niklas Theiß (Deutsch U-21-Nationalmannschaft) werden zwei TVH-Akteure zur ihren jeweiligen Auswahlteams reisen.

Schiedsrichter: Engeln/Schmitz – Zuschauer: 1702 – Zeitstrafen: 12:10  in Minuten – Strafwürfe: 6/6 : 5/7 – besondere Vorkommnisse: rote Karte, Zörb, 44. Minute, grobes Foulspiel.

TVH: Plaue, Böhne; Schwarz (7), Kneer, Kirschner (2), Opitz, Theiß, Fujita, Weber (1/1), Zörb, Reichl (2), Mappes (9/4), Klein, Schreiber (6).

Wurfquote Team64%
Erfolgreiche Angriffe55%
Wurfquote 7-Meter (5/7)71%
0
Technische Fehler
Image

Höchster HPI: 90

Tore: 6

Assists: 5

Stimmen zum Spiel:

Image

Johannes Wohlrab:

„Wir haben den Start ein wenig verschlafen und sind recht schnell in Rückstand geraten. Nach der Auszeit haben wir es dann besser gemacht und sind auf 12:11 rangekommen, die Zusammenarbeit zwischen Abwehr und Torhüterarbeit war dann kurzzeitig besser, aber dann machen wir kurz vor der Halbzeit zwei vermeidbare Fehler und gehen anstatt mit minus 2 mit minus 4 in die Halbzeit. Das hat sich dann ein wenig wie ein roter Faden durch das komplette Spiel gezogen. Abwehr plus Torhüterleistung war heute insgesamt zu wenig. Wir bekommen wieder 35 Gegentore und das ist eindeutig zu viel. Das ist ein Punkt, an den wir anknüpfen müssen.“

Image

Philipp Schwarz:

„Wir kommen nicht gut ins Spiel rein, machen zu viele technische Fehler und bekommen keinen Zugriff in der Abwehr. Nach der Pause haben wir nochmal die Chance und sind auf ein Tor ran, aber verwerfen dann zwei, drei Bälle und verlieren am Ende leider verdient. Für uns ist diese Niederlage aber kein Rückschlag, da wir aus unseren Fehlern lernen werden und es vor unseren tollen Fans gegen Lübeck wieder besser machen werden.“

Image

Simon Böhne: 

„Wir haben das Spiel verdient verloren. Bietigheim war einfach die bessere Mannschaft oder anders gesagt, waren wir einfach zu schwach. Die Abwehr von Bietigheim war sehr stark und hat uns vor eine sehr große Herausforderung gestellt. Zudem standen wir hinten einfach zu löchrig, woran wir arbeiten müssen. Die letzten Spiele kassieren wir zu viele Gegentore. Wir müssen hinten kompakter zusammenstehen und jeder muss nochmal mehr aus sich herausholen. Wenn wir das wieder schaffen, werden wir gegen Lübeck in eigener Halle auch wieder Punkte holen.“

Alle Neuigkeiten des TV 05/07 HüttenbergAlles was wichtig ist! Diese Artikel hast du vielleicht noch nicht gesehen:

Foto: Röczey

TVH einfach zu fehlerhaft!

Newsletter abonnieren!

Keine News mehr verpassen! Mit unserem TVH Newsletter bist du immer auf dem neusten stand. Jetzt kostenfrei abonnieren!

TV 05/07 Hüttenberg

tvh-logo

Hauptstraße 109. 35625 Hüttenberg

06403-9727685

info@tv-huettenberg.de

Öffnungszeiten

Unsere Geschäftsstelle ist dienstags & donnerstags von 09.00 - 12.00 Uhr und von 14.00 - 17.00 Uhr besetzt. Sie finden diese im Gebäude der Bürgerstuben.

© 2022 Hüttenberger Handball-Marketing GmbH & Co. KG.
Layout & Design: göbelmedia®

Follow Us

Image
Image