TVH bleibt eine Heimmacht!

TVH bleibt eine Heimmacht!

Der TV 05/07 Hüttenberg bleibt auch im siebten Heimspiel der Saison 21/22 ungeschlagen! Im Duell zweier Traditionsvereine setzten sich die Mittelhessen mit 34:28 gegen den TV Großwallstadt durch und klettern somit auf einen unfassbaren zweiten Platz in der Tabelle.

Mit einem Blick auf die Tabelle schienen die Fronten vor der Partie klar abgesteckt zu sein. Während der TV Hüttenberg das Überraschungsteam in der 2.HBL ist und oben munter mitspielt, verlief beim TV Großwallstadt das erste Saisondrittel nicht zwingend erfolgreich. Erst in den letzten drei Spielen konnte man mit drei Heimsiegen in Folge die Abstiegsränge verlassen, jedoch machte eben diese Statistik den TVG sehr gefährlich. Mit einer Serie von drei Siegen in Folge kamen die Großwallstädter selbstbewusst nach Hüttenberg, wovon in den ersten Minuten jedoch nur wenig zu sehen war.

TVH mit Traumstart

TVH-Trainer Johannes Wohlrab schien seine Mannen wieder perfekt eingestellt zu haben, zumal diese von Beginn an das Geschehen diktierten. Nachdem Johannes Klein in der zehnten Minute das 5:1 markierte, war TVG-Coach Ralf Bader zu einer schnellen Auszeit gezwungen. Er sortierte seine Mannen neu und das mit Erfolg, sodass der wurfstarke Savvas Savvas in der 18. Minute das 8:6 erzielte. Großwallstadt war somit in der Begegnung angekommen, jedoch behielten die Gastgeber weiterhin die Oberhand über das Tempo und somit auch das Spielgeschehen. Angeführt von Spielmacher Dominik Mappes konnte der TVG sich kaum über einen erzielten Treffer freuen, zumal „Das Original aus Mittelhessen“ immer eine schnelle Antwort fand und somit auch verdient mit einer 15:12-Führung in die Kabine ging.

Plaue vernagelt den Kasten

Nach dem Seitenwechsel fanden die Gäste besser in die Begegnung, was besonders am stark aufspielenden Mittelmann Kuno Schauer lag. Der schnelle Spielgestalter trieb seine Nebenmänner nach vorne, welche in der 36. Minute den 16:17-Anschlusstreffer erzielten. Es war auch Schauer, der nach 40 Minuten das 18:20 aus Sicht seiner Farben markierte, jedoch sollte ein TVH-Akteur in den folgenden Minuten dem Spiel seinen eigenen Stempel aufdrücken. Dominik Plaue lieferte eine Fabelleistung im TVH-Gehäuse ab und verhalf seinen Vordermännern zu einem 5:0-Lauf, sodass man auf 25:18 enteilen konnte in der 45. Minute, was einer Vorentscheidung gleichkam. Wohlrab nutzte das komfortable Polster, um seinen jüngsten Spielern wichtige Einsatzzeiten zu geben und diese dankten ihm das mit einer starken Leistung. Beginnend mit Niklas Theiß konnte sich auch andere Youngster wie Finn Rüspeler oder Patrick Jockel bewähren, woraufhin ein verdienter 35:28-Erfolg nach der Schlusssirene auf der Anzeigetafel aufleuchtete. Auch in der späteren Pressekonferenz waren sich alle Beteiligten einig, dass dieser Sieg vollkommen verdient an den TVH ging und dieser somit im „Hexenkessel Mittelhessens“ ungeschlagen bleibt.“

Schiedsrichter: Koppl/Regner – Zuschauer: 520 – Zeitstrafen: 12:10 in Minuten – Strafwürfe: 0/0 : 6/6 – besondere Vorkommnisse: rote Karte dritte Zeitstrafe, 60. Minute, Johannes Klein.

TVH: Plaue, Rüspeler; Schwarz (2), Kneer, Kirschner (4), Theiß (5), Fujita (1), Weber (4), Rompf (1), Zörb (1), Reichl, Mappes (7), Klein (1), Jockel (1), Schreiber (6).

 

Wurfquote Team72%
Erfolgreiche Angriffe68%
Wurfquote 7-Meter (0/0)100%
0
Technische Fehler
Image

Höchster HPI: 81

Tore: 5

Assists: 3

Stimmen zum Spiel:

Image

Johannes Wohlrab:

„Ich möchte heute nicht nur meiner Mannschaft ein riesiges Kompliment aussprechen für ihre Leistung, sondern auch allen Fans, die uns heute wieder so fantastisch unterstützt haben. Wir haben hier eine richtige Festung aufgebaut und diese wollen wir so lange wie nur möglich verteidigen. Das ist uns heute sehr gut gelungen und daher hoffe ich auch, dass wir die letzten beiden Heimspiele mit Zuschauern spielen dürfen. Die Jungs haben es sich einfach verdient, diese fantastische Atmosphäre bei den Heimspielen zu erleben.“

Image

Niklas Theiß:

„Wir sind sehr gut in das Spiel gekommen und hatten mit Dominik Plaue in der Anfangsphase einen sehr guten Torhüter. Danach hat es Großwallstadt besser gemacht, aber wir haben die Kontrolle über das Spiel niemals verloren. Ich glaube, dass wir heute wieder einen guten Handball gespielt haben und als Mannschaft sehr gut funktioniert haben. Im Endeffekt haben wir das sehr routiniert und souverän runtergespielt, sodass der Sieg auch vollkommen verdient an uns geht.“

Alle Neuigkeiten des TV 05/07 HüttenbergAlles was wichtig ist! Diese Artikel hast du vielleicht noch nicht gesehen:

Foto: Röczey

TVH einfach zu fehlerhaft!

Newsletter abonnieren!

Keine News mehr verpassen! Mit unserem TVH Newsletter bist du immer auf dem neusten stand. Jetzt kostenfrei abonnieren!

TV 05/07 Hüttenberg

tvh-logo

Hauptstraße 109. 35625 Hüttenberg

06403-9727685

info@tv-huettenberg.de

Öffnungszeiten

Unsere Geschäftsstelle ist dienstags & donnerstags von 09.00 - 12.00 Uhr und von 14.00 - 17.00 Uhr besetzt. Sie finden diese im Gebäude der Bürgerstuben.

© 2022 Hüttenberger Handball-Marketing GmbH & Co. KG.
Layout & Design: göbelmedia®

Follow Us

Image
Image