Gegnermagazin - Spieltag 18 - TuSEM Essen

Gegnermagazin - Spieltag 18 - TuSEM Essen

Gegnermagazin

TuSEM Essen

Image

:

Logo

Mit dem dreifachen Deutschen Meister und EHF-Pokalsieger aus dem Jahre 2005 kam ein Schwergewicht aus der 1.Liga in die 2.Handball-Bundesliga vor der Runde. In der Beletage des deutschen Handballs sorgten die Schützlinge von Trainer Jamal Naji für reichlich Furore, jedoch blieb der Gang in die zweite Spielklasse trotz eines berauschenden Handballs nicht aus. Nach der Runde wird der A-Lizenzinhaber mit hoher Wahrscheinlichkeit wieder erstklassig sein, zumal der Wechsel zum Bergischen HC schon fix ist. Bis dahin möchte man in Essen jedoch nochmal ganz vorne angreifen in der 2.HBL.

FORMKURVE TUSEM ESSEN

Der Turn- und Sportverein Essen-Margarethenhöhe e. V. 1926 oder auch kurz TuSEM Essen wurde seiner Favoritenrolle als Erstligaabsteiger in den ersten vier Partien direkt gerecht und konnte diese für sich entscheiden. Nach einem gelungenen Start mussten die Mannen aus Nordrhein-Westfalen zwischenzeitlich vier Pleiten am Stück hinnehmen, ehe die Formkurve wieder nach oben zeigte. Die Wende schafften die Naji-Schützlinge beim Dessau-Rosslauer HV 06 beim 36:28-Auswärtssieg. Die letzten drei Spiele blieb der TuSEM ebenfalls ungeschlagen, sodass man von einer klar steigenden Formkurve sprechen kann.

Letzten 3 Spiele

    S | TuSEM Essen : TV Emsdetten 28:24 (15:10)

    U | TSV Bayer Dormagen : TuSEM Essen 25:25 (14:15)

    S | TuSEM Essen : TV Großwallstadt 32:26 (19:14)

BILD VOM LETZTEN SPIELTAG

Foto_Gegnermagazin_TSV Bayer Dormagen
Foto: Dennis Ewert/RHR-FOTO

SCHLÜSSELSPIELER

Der Kader aus Essen hat die Bezeichnung „Top-Team“ wahrlich verdient. Sie sind auf jeder Position nicht nur einfach, sondern öfters auch doppelt stark besetzt. Sich in diesem gut bespickten Kader auf drei Schüsselspieler zu reduzieren, fällt sehr schwer, zumal die starken Flügelspieler wie Dimitri Ignatov, Lukas Becher, Felix Kingler oder Noah Beyer nicht mit dabei sind. Im Tor sind die Gäste mit Sebastian Bliß und Lukas Dietrich zudem top besetzt oder auch im rechten Rückraum mit dem wurfstarken Lucas Firnhaber oder mit Tim Rozman. Besonders muss der TVH jedoch auf die beiden spielstarken Eloy Morante Maldonado und Justin Müller aufpassen. Sie haben eine hohe Spielfähigkeit und sind flink auf den Beinen unterwegs. Mit Markus Dangers kam vor der Runde zudem noch ein körperlich sehr starker Kreisläufer aus Konstanz, den es im Kollektiv in den Griff zu bekommen gilt.

ELOY MORANTE MALDONADO

Image

JUSTIN MÜLLER

Image

MARKUS DANGERS

Image

EINSCHÄTZUNG

Image

Johannes Wohlrab

„Mit Essen kommt eine Mannschaft zu uns, die im letzten Jahr einen ganz fantastischen Handball in der 1.Bundesliga gespielt hat. Dass wir zu diesem Zeitpunkt der Saison mit ihnen auf Augenhöhe in der Tabelle stehen, hätte wohl keiner vorab vermutet. Nach den zwei Niederlagen möchten wir uns gemeinsam rauskämpfen und nochmal über die Grenzen hinausgehen. Wir müssen von der Leistung und Belastung noch zwei Mal über unser Limit gehen, da es ansonsten sehr schwer wird. Essen ist aus meiner Sicht einer der Aufstiegsfavoriten und diese Zielstellung haben sie auch. Wir müssen eine Top-Leistung abrufen, was hinten bei den Torhütern beginnt, über eine aggressive Abwehr nach vorne weitergeht und im Angriff aufhört, wo wir wieder eine hohe Effektivität brauchen. Wir müssen über uns hinauswachsen, um zwei Punkte aus diesem Spiel mitzunehmen.“

ANPFIFF IN:

Alle Neuigkeiten des TV 05/07 HüttenbergAlles was wichtig ist! Diese Artikel hast du vielleicht noch nicht gesehen:

Foto: Röczey

TVH einfach zu fehlerhaft!

Newsletter abonnieren!

Keine News mehr verpassen! Mit unserem TVH Newsletter bist du immer auf dem neusten stand. Jetzt kostenfrei abonnieren!

TV 05/07 Hüttenberg

tvh-logo

Hauptstraße 109. 35625 Hüttenberg

06403-9727685

info@tv-huettenberg.de

Öffnungszeiten

Unsere Geschäftsstelle ist dienstags & donnerstags von 09.00 - 12.00 Uhr und von 14.00 - 17.00 Uhr besetzt. Sie finden diese im Gebäude der Bürgerstuben.

© 2022 Hüttenberger Handball-Marketing GmbH & Co. KG.
Layout & Design: göbelmedia®

Follow Us

Image
Image